MENU
< Back  

For more information:
Media contact -  Bob Decker, Red Pines Group
Phone:  1.415.409.0233 
Fax:  1.650.618.1512 
E-mail:  bob.decker@redpinesgroup.com

Sales contact: 

Vishay Intertechnology präsentiert einen integrierten UV-Lichtsensor mit Filtron™-UV-Technologie für hohe Empfindlichkeit und Linearität

Hervorragende Temperaturstabilität und kompakte Abmessungen: 2,35 mm x 1,8 mm x 1,0 mm


VEML6070

Products mentioned:

VEML6070
For more information:
Media contact -  Bob Decker, Red Pines Group
Phone:  1.415.409.0233 
Fax:  1.650.618.1512 
E-mail:  bob.decker@redpinesgroup.com

Sales contact: 

This release in:

Malvern, Pennsylvania (USA) – 26. Februar 2015 — Die Optoelectronics Group von Vishay Intertechnology, Inc. (NYSE: VSH) präsentiert einen integrierten UV- (Ultraviolett) Lichtsensor mit Filtron™-Technologie für hohe UV-Empfindlichkeit und Linearität. Der neue Vishay Semiconductors VEML6070 ist dazu vorgesehen, in Consumer-, medizinischen und industriellen Anwendungen die Intensität des UV-Anteils von Sonnenlicht zu messen und zu digitalisieren. Das Bauteil vereint in einem nur 2,35 mm x 1,8 mm x 1,0 mm großen SMT-Gehäuse eine Photodiode, ein Signalprozessor-IC und eine I2C-Bus-Schnittstelle für einfache Steuerung und Datenübertragung.

Das neue Bauteil wurde für die UV-Messung in Smartphones, Gesundheitsüberwachungs- und Fitness-Produkten, Feuermeldern und Wetterstationen optimiert. Der Sensor vereint sämtliche Funktionsblöcke, die für diese Anwendungen benötigt werden, in einem kompakten Gehäuse und spart dadurch Platz. Die Refresh-Rate ist über einen einzigen externen Widerstand programmierbar, ein RC-Glied wird hierfür nicht benötigt; das vereinfacht das Design und spart Kosten. Der VEML6070 deckt einen weiten Dynamikbereich mit hoher Auflösung ab und zeichnet sich durch hohe Langzeitstabilität unter der Einwirkung von UV-Licht aus. Eine aktive Acknowledge- (ACK) Funktion mit programmierbaren Schwellwerten sendet bei exzessiver UV-Strahlung ein Alarmsignal.

Die Photo-Diode im VEML6070 ist im Wellenlängenbereich von 280 nm bis 400 nm empfindlich; das Empfindlichkeitsmaximum liegt bei 355 nm. Der Sensor ist unempfindlich gegenüber Flimmern aus Leuchtstofflampen, kann per Software in einen Shutdown-Modus mit einer Stromaufnahme von weniger als 1 µA geschaltet werden und zeichnet sich durch hohe Stabilität über den gesamten Temperaturbereich von –40°C bis +85°C aus. Das Bauteil benötigt eine Betriebs- und I2C-Bus-Spannung von 2,7 V bis 5,5 V und besitzt ein bleifreies OPLGA-Gehäuse. Der UV-Lichtsensor VEML6070 ist RoHS-konform, halogenfrei und "Vishay GREEN".

Der neue UV-Lichtsensor ist ab sofort in Muster- und Produktionsstückzahlen lieferbar; die Lieferzeit für große Bestellmengen beträgt sechs bis acht Wochen.

Vishay Intertechnology, Inc., ein an der New Yorker Börse notiertes (Tickersymbol VSH) und in der ”Fortune 1000”-Liste enthaltenes Unternehmen, zählt zu den weltgrößten Herstellern von diskreten Halbleiterbauelementen (Dioden, MOSFETs und Infrarot-Optoelektronik-Bauteile) und passiven elektronischen Bauteilen (Widerstände, Induktivitäten und Kondensatoren). Bauelemente von Vishay werden in elektronischen Geräten und Einrichtungen fast aller Art eingesetzt. Das Unternehmen ist in zahlreichen Märkten präsent: Industrieelektronik, Computertechnik, Automobiltechnik, Consumer-Produkte, Telekommunikation, Luft-/Raumfahrt-/Wehrtechnik, Stromversorgungen und Medizintechnik. Vishay bringt immer wieder technische Innovationen hervor, verfolgt eine erfolgreiche Akquisitionsstrategie und kann seinen Kunden eine Vielzahl von Produkten aus einer Hand anbieten. Dadurch wurde Vishay zu einem der weltweit führenden Unternehmen der Branche. Im Internet finden Sie Vishay unter www.vishay.com.

http://twitter.com/vishayindust
http://www.facebook.com/VishayIntertechnology

###

For more information:
Media contact -  Bob Decker, Red Pines Group
Phone:  1.415.409.0233 
Fax:  1.650.618.1512 
E-mail:  bob.decker@redpinesgroup.com

Sales contact: 

This release in:

  • lang-code-EN
  • lang-code-DE
  • lang-code-JP
  • lang-code-ZH